Girls Ahead ist eine nicht-kommerzielle Plattform von Frauen für Frauen in und um Hamburg, die selber gerne Rennrad/Fixie/Cyclocross fahren und ihren Sport lieben.

Ich liebe es Rad zu fahren. Ich liebe das Gefühl, wenn ich aufm Rad sitze und durch die Gegend fahre. Es gibt mir ein großartiges Gefühl. Ahead heißt im Englischen vorne, voran oder nach vorne. Mein Traum ist es, dass bei unseren Trainings und Ausfahrten keine Männer vorne fahren. Bei uns fahren Frauen selber vorne im Wind und geben Windschatten an Einstiegerinnen oder leistungsschwächeren Fahrerinnen. Girls Ahead also. Radsport treibt mich an und deshalb möchte ich zusammen mit anderen Frauen den Frauen-Radsport vorantreiben. Wir setzen uns dafür ein, dass Frauen die gleichen Chancen erhalten wie Männer: die gleichen Rennen, die gleichen Distanzen und natürlich die gleichen Preisgelder!

Zu meiner Person: ich fahre seit 2008 Rennrad und ich bin begeisterte Hobbyfahrerin in einem Radsportverein. 2014 habe ich den Radtrainer-C-Schein gemacht und seitdem trainiere ich Rennradgruppen. Radsport ist für mich ganz klar eine Teamsport. Ohne Vereinskollegen macht das Rennrad fahren für mich nur halb so viel Spaß und wenn ich mal einen Durchhänger, Hungerast oder Platten unterwegs habe, bin ich froh, dass auf meinen Vereinskameraden Verlass ist.

Auf girlsahead.de findest du News & Infos über Radsportvereine in Hamburg und Frauen Rennrad Teams (Rennrad, Fixed Gear, Bahn & Cyclocross), sowie Veranstaltungen für Frauen: Women Only Ausfahrten für Einsteigerinnen und Hobbyfahrerinnen, Mädels Trainingstreffs und Frauenrennen für ambitionierte Radsportlerinnen mit oder ohne Lizenz.

Diese Website richtet sich an alle Frauen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Nationalität, Hautfarbe oder sexuellen Orientierung.

Sandra Riemersma
sandra@girlsahead.de